ProjectCare zum Thema Pflegeheim, Altenhilfe, Heimträger, Seniorenheim

Leitgrafik ProjectCare GmbH

Navigation


Unternavigation


Schnellauswahl


Inhalt

Zum Thema

Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Wettbewerbs in der Gesetzlichen Krankenversicherung

Anhörungen des Ausschusses für Gesundheit am 6.11.2006

Am 6.11.2006 stand Dr. Joachim Wilbers, Geschäftsführer der ProjectCare, dem Bundestag im Rahmen der Gesundheitsreform als Sachverständiger Rede und Antwort. In der Anhörung des Gesundheitsausschusses nahm er vor allem zu Fragen der geriatrischen Rehabilitation und den Grenzbereichen zur Pflege Stellung.

Seine schriftliche Stellungnahme (Ausschussdrucksache 0129(55)) finden Sie hier als PDF (150 KB).

Das Wortprotokoll der Anhörung des Gesundheitsausschusses können Sie hier als PDF laden (330 KB).

Die Rolle des älteren Menschen in einer alternden Gesellschaft

ein Gastbeitrag von Bundesministerin a.D. Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr
(Oktober 2005)

Altern muss nicht Abbau und Verlust bedeuten, sondern kann in vielen Bereichen geradezu Gewinn sein, eine Zunahme von Kompetenzen und Potentialen, und damit eine Chance – für den Einzelnen und die Gesellschaft. [weiterlesen]

Modern, qualifiziert und bezahlbar?
Die Pflege von morgen ist eine Entwicklungsaufgabe

von Dr. Joachim Wilbers

Die Pflege älterer Menschen ist eine wichtige Aufgabe – und ihre Bedeutung wächst, denn die Zahl der älteren Menschen wird größer. Die Anforderungen an die Qualität steigen, doch gleichzeitig sollen die finanziellen Belastungen für die Pflege in Grenzen gehalten werden. [weiterlesen]

Service in Heimen: mehr als Pflege

von Dr. Joachim Wilbers

Die meisten älteren Menschen leben zuhause oder bei Familienangehörigen. In der Regel können sie sich selbst versorgen. Falls sie dennoch Hilfe benötigen, werden sie durch ihre Verwandten unterstützt oder ein Pflegedienst kommt ins Haus.

Manchmal ist jedoch der Bedarf an Hilfe und Pflege so groß, dass es zuhause nicht mehr geht. Oft sind dann die Verwandten überfordert, in einigen Fällen gibt es auch gar keine Angehörigen oder sie wohnen weit entfernt. Dann bietet sich das Heim als Möglichkeit des Wohnens an. [weiterlesen]


Fusszeile

  1. Druckversion »
  2. Zum Seitenanfang »

  1. Letzte Aktualisierung: 13.10.2017
  2. IMPRESSUM »

LinusContent